Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken


 

Wir haben beschlossen,

dass Dilleo Forest's Victory & Byron Eisenherz von Nachtgold

Hochzeit feiern dürfen.
Byron und Victory haben am 12.04.2018 beim Herzultraschall bei Dr. Kresken in Duisburg gezeigt,

dass sie beide wunderbare Vorzeigeherzen haben. Somit steht der geplanten Verpaarung eigentlich

nichts mehr im Wege aber unser Mädchen hat wohl Bindungsängste und ist anderer Meinung.

Sie hat Winterpause eingelegt. 
Wir sind in freudiger Erwartung und hoffen, dass unsere Katzen bald gleicher Meinung sind.


Stammbaum

 

Update: Leider verschieben sich unsere Zuchtpläne weiter nach hinten,... Vicky war rollig, wir wollten sie aber (im Nachhinein "glücklicherweise") nach langer Pillenphase nicht sofort eindecken, so haben wir die Rolligkeit abgewartet und Vicky bekam zum wiederholten Male unerklärlichen - wenn auch nur für wenige Tage leichten - Durchfall. Da dies in der Vergangenheit schon mehrmals passiert ist, was für uns bisher wie eine Unverträglichkeit auf Futter wirkte, haben wir sie doch noch einmal komplett auf den Kopf stellen lassen und alles testen lassen. (Hierfür waren mehrere verschiedene Kombilabortests nötig, verlasst euch bitte niemals darauf, dass sich ein Kotprofil "groß" nennt, es ist trotzdem längst nicht jeder Test enthalten) und es kam überraschend und doch in diese Richtung vorhergeahnt heraus, dass Vicky wohl schon länger - als einzige bei uns, was wohl über einen so langen Zeitraum in einer Gruppe überraschend ist - den TF (Tritrichomonas foetus), einen widerlichen, nervigen Einzeller-Parasiten beherbergt. Dieser ist laienhaft ausgedrückt ähnlich wie Giardien, nur nicht lange außerhalb der Katze überlebensfähig (in Wasser höchstens 20 Minuten, ohne sogar nur wenige Minuten), was ihn nicht so leicht übertragbar macht aber dafür ist er (in Deutschland) schwerer zu behandeln. (Aber glücklicherweise gibt es Mittel und Wege ... )
Natürlich müssen nun erstmal alle Katzen bei uns entsprechend behandelt werden (wir sind bereits in der Behandlung), es müssen nach der Behandlung in verschiedenen Abständen Kontrolltests durchgeführt werden und wenn diese negativ ausfallen und die Ausschleichphase des Medikaments beendet ist, erst dann, können wir die Zuchtpläne wieder angehen.


"Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt."

(Wilhelm Busch)

 

(Ich werde noch einen umfangreicheren Artikel über TF veröffentlichen zur Aufklärung, da doch sehr viele Übertreibungen, Halbwahrheiten und Unwahrheiten im Umlauf sind, wie ich feststellen musste.

Hierfür muss ich aber 1. noch mit meinem TA schmusen, ohne den ich nicht an die aktuellste Studie diesbezüglich herankomme um das ganze zu komplementieren und 2. ich möchte mich vorerst voll und ganz auf die Gesundung meiner Katze konzentrieren, auch wenn die Aussichten mehr als erfolgreich scheinen und sie fitter als alle anderen hier umherspringt (ok, ist ja auch die Jüngste) - ihr wisst es selbst, ist das Haustier nicht gesund, leidet man selbst vor Mitleid häufig am Meisten - da habe ich keinen Kopf zum Schreiben, bitte habt Nachsicht mit mir.)


 

(links Victory, rechts Byron)